Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Alles Wichtige im Zusammenhang mit der Ankh-Morpork Times.
Antworten
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
Beiträge: 801
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Feles Cum Libero »

Auf Libbos Anregung hin mache ich mal einen Thread für Ausgabe 16 der AM-Times auf.

Und wiederhole meinen Vorschlag aus dem Thread zu Ausgabe 15:
Wie wäre es mit einer Vorstellung von Stephen Baxter in der nächsten Ausgabe? Ich würde das sogar machen, vorausgesetzt, das für die AM-Times 16 veranschlagte Datum liegt noch etwas in der Zukunft, ich muss dann nämlich erst noch ein bisschen mehr von ihm lesen. ;)
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
TheLibrarian
Beiträge: 681
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von TheLibrarian »

Ja, mir kam bei Feles Beitrag nämlich der Gedanke, ob man nicht Dr.Wednesday mal zur Arbeit als TP-Übersetzer interviewen kann.
Er hat zwar schon einige Einblicke im Thread zu Snuff geliefert, aber das kann man bestimmt noch in eine etwas schönere Form gießen.
Und in Berlin lungern schließlich auch genug Irre rum, dass sich da ein/e Freiwillige/r finden dürfte.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Tod »

Beides gut :-)
@Librarian: Warum machst du das Interview nicht einfach per E-Mail? Dann hast du es auch gleich schriftlich :-)
Don't panic!
Ponder
Zauberer
Zauberer
Beiträge: 676
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Ponder »

Ich will an dieser Stelle auch nochmal meinen Vorschlag aus einem anderen Thread wieder ausgraben:
Vergleich der neuen Übersetzung mit der alten bezogen auf ein beliebiges der Bücher. Leider fehlt mir selbst die Zeit dafür, sollte aber interessant werden. Ein direkter Vergleich des alten und neuen "Voll im Bilde" auf den ersten paar Seiten zeigt meines Erachtens schon, dass beide Übersetzungen Stärken und Schwächen haben.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Benutzeravatar
TheLibrarian
Beiträge: 681
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von TheLibrarian »

@Tod: Nein, das möchtest du nicht, glaub mir. Bild
Der Gedanke, einen Teilnehmer des Berlin-Stammtischs als Interviewer zu suchen, kam mir deshalb, weil er 1) ja schon einige Male dabei war, man sich also kennt und 2) vielleicht dort auch schon Dinge erzählt hat, die man dann nochmal aufgreifen und vertiefen kann.

Ich kann mich gerne an einen Vergleich beider Übersetzungen geben, wenn ich mich in Stuttgart eingerichtet habe.
Wenn mir ein Scheibenwelt-geeignetes Rezept über den Weg läuft (oder mir jemand eines schickt), werde ich das auch mit Freude (ausgenommen sind Meeresfrüchte, da bekommt der Einsender das fertige Gericht mit der Post) nachkochen und für die Times in Wort und Bild aufbereiten.
Aber mir ein Interview zu überlassen ist eine total schlechte Idee.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Der Quästor
Quästor
Quästor
Beiträge: 122
Registriert: Montag 1. Dezember 2008, 15:36

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Der Quästor »

Was wir unabhängig von Artikeln jedweder Couleur immer brauchen, sind Zeichnungen aller Art. Egal ob komplett koloriertes titelbild-taugliches Material oder flüchtige Bleistiftskizze; wir nehemn alles :!: Ich dachte, ich erwähne es nochmal so kurz am Rande...
"And now I must fly - except that I mustn't."
Benutzeravatar
steff
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 18. Juni 2011, 08:34
Wohnort: Solingen

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von steff »

Tach
Ich wäre schon froh,wenn ich die Nr.15 bekommen würde.Versuche es jetzt seit Wochen, ohne Erfolg. Haubtsache mein Beitrag war pünktlich da. :x
steff
Die Steigerung meines Erfolges resultiert aus der Senkung meiner Erwartungen !!!!!!!!!
Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Tod »

steff hat geschrieben: Ich wäre schon froh,wenn ich die Nr.15 bekommen würde.
Siehe dazu auch hier: https://www.facebook.com/AnkhMorporkEV/ ... 8247198355
Don't panic!
Benutzeravatar
steff
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 18. Juni 2011, 08:34
Wohnort: Solingen

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von steff »

Hab ich schon alles hinter mir. Hatt ja vorher mit der Adresse auch geklappt.Habe mehrere E-mails geschrieben und Antwort erhalten, nur die Zeitung nicht.Mittlerweile hab ich keine Lust mehr hinterher zulaufen.
Die Steigerung meines Erfolges resultiert aus der Senkung meiner Erwartungen !!!!!!!!!
Benutzeravatar
Agathe
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 22:03

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Agathe »

Was ganz anderes: Ich war dieses Wochenende auf dem ersten Steampunk-Festival in Deutschland, dass hier in Stade stattgefunden hat. Ich fand alles sehr beeindruckend und ich habe etliche Parallelen zur Scheibenwelt festgestellt. Ich würde gerne einen Artikel darüber schreiben, wenn Interesse besteht (Fotos hat mein genialer Ehemann dazu gemacht). Sagt ganz offen eure Meinung zu der Idee..
Benutzeravatar
MadButcher
Beiträge: 470
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:35
Wohnort: unterm Patrizierpalast

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von MadButcher »

MACH!!
Ich kann sehr gut mit Kritik umgehn. Und mit dem Fleischerbeil.
Benutzeravatar
TheLibrarian
Beiträge: 681
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von TheLibrarian »

MadButcher hat geschrieben:MACH!!
Dem wäre nichts hinzu zu fügen.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Der Quästor
Quästor
Quästor
Beiträge: 122
Registriert: Montag 1. Dezember 2008, 15:36

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Der Quästor »

steff hat geschrieben:Hab ich schon alles hinter mir. Hatt ja vorher mit der Adresse auch geklappt.Habe mehrere E-mails geschrieben und Antwort erhalten, nur die Zeitung nicht.Mittlerweile hab ich keine Lust mehr hinterher zulaufen.
Es tut mir Leid, dass die Post offenbar völlig inkopmpetent geworden ist... Von den 22 an neue Adressen verschickten Zeitungen kamen inzwischen schon wieder 8 zurück, mit dem Vermerk "Empfänger nicht zu ermitteln"... Ich bin mittlerweile völlig verzweifelt! Was soll ich denn tun? Solange Zeitungen verschicken, an Adressen, die für die Post offensichtlich nicht existieren, bis sie irgendwann nicht mehr zurückkommen? Das allerdings ist dann immer noch kein Indiz dafür, dass sie angekommen sind - siehe steff (Deine Zeitung ist nicht zurückgekommen...). Abgesehen davon, dass das den Club jedes Mal 1,45 € kostet, ist es ja offensichtlich sinnlos...

Also sagt mir bitte, was ich tun soll, damit ihr eure Zeitung bekommt. Ich bin mit meinem Latein jedenfalls am Ende :evil:

PS: Und Spaß macht das Ganze dann auch nicht mehr, wenn man ständig Zeitungen verschickt, die zurück bekommt, nachfragt, noch mal verschickt, sie wieder zurück bekommt und am Ende des Tages dafür noch vollgelöffelt wird. Ich verstehe euren Frust, aber meiner ist deutlich größer, das könnt ihr mir glauben :(
"And now I must fly - except that I mustn't."
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
Beiträge: 801
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Feles Cum Libero »

Klingt so, als sollten diejenigen, die keine Zeitung trotz korrekter Adresse bekommen haben, sich auch mal an die Post wenden. Es ist immer noch Ferienzeit, auch bei der Post, und es werden Vertretungen eingesetzt. Die kennen sich dann manchmal einfach extrem schlecht in der Gegend aus oder sind schlichtweg inkompetent. Habe das schon ein paarmal erlebt. Einmal bekamen meine Eltern ein Paket für mich zurück, mit dem Hinweis ich sei "unbekannt verzogen"...
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Tod »

Feles Cum Libero hat geschrieben:Einmal bekamen meine Eltern ein Paket für mich zurück, mit dem Hinweis ich sei "unbekannt verzogen"...
Wenn man in so einem Fall zumindest sein Geld zurück bekommen könnte...
Don't panic!
Benutzeravatar
MadButcher
Beiträge: 470
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:35
Wohnort: unterm Patrizierpalast

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von MadButcher »

Jaja, die Post... wegen so nem inkompetenten Analphabeten ging auch schon Post von Kidby von kurz vor Libbos Haustür, die er nicht fand, wieder zurück nach England. Ich glaub wir mußten n viertel Jahr warten bis wir endlich die Ware hatten - und das lag nicht an ihm! Und mein Mann bestellte ein Computerteil, unsere Adresse besteht seit 1958...der Aushilfspostbote behauptete das Haus existiere nicht und schickts zurück. Da hat der Versender es so gelöst, dass er uns als Google Maps Bild ausdruckte und einen roten Pfeil zu unserem Haus hin malte. Das kam an. Und der reguläre Postbote staunte und meinte sowas hätt er auch noch nie gesehn... Evtl ist das eine Anregung an die, die öfter mal keine Post bekommen!?
Ach und noch was. Ich versteh dass du enttäuscht bis steff. Aber dafür den Quästor anzumauken ist echt unfähr! Er kann nix dafür, und ich leg meine Hand dafür ins Feuer dass er immer sauber, korrekt, und pünktlich arbeitet. Und denk dran, er macht es nur aus Spaß an der Freud in seiner Freizeit!
Ich kann sehr gut mit Kritik umgehn. Und mit dem Fleischerbeil.
Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ankh-Morpork Times Ausgabe 16

Beitrag von Tod »

Vielleicht sollten wir alle Mitglieder bitten uns Fotos von ihrem Haus mit Pfeil auf den Briefkasten zu schicken, die wir dann mit auf die Umschläge drucken... ;-)
Es ist sehr traurig, dass so etwas scheinbar notwendig wird, weil die Post ihre Aushilfskräfte nicht ordentlich schult. Die sollten vielleicht dazu übergehen, alles, was sie an einem Tag nicht zustellen konnten, am Abend per Google-Maps zu suchen, um es dann mindestens einmal erneut zu probieren.
Vielleicht könnten wir auch Aufkleber drucken (etwas realistischer als der Vorschlag aus der ersten Zeile):
Lieber Briefzusteller, falls Sie nicht in der Lage sind, meinen Briefkasten zu finden, rufen Sie mich doch bitte unter dieser Nummer an, anstatt diesen Brief zurückzuschicken: _____________ Ich kann Ihnen versichern, dass mein Haus tatsächlich existiert.
Don't panic!
Antworten